Willkommen auf dem Blog von Marcus K. Reif | Tel. 0700 marcusreif

Das Wissen liegt im Unternehmen, aber keiner fragt danach

Sie tun es alle. Google, Amazon und Co. Sie schaffen Räume, um Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen miteinander kommunizieren zu lassen. Die Kolleginnen und Kollegen sollen ihre Silos verlassen und neue, einzigartige Idee kreieren. Das u. a. macht diese Unternehmen zu Vorreitern. 

Damit Kommunikation im Unternehmen funktioniert und das von links nach rechts und über alle Ebenen hinweg, sind sämtliche Parteien gefragt. Sprich, Partizipation muss eingefordert werden. 

Der nächste Schritt

Nachdem die Mitarbeiter mehr Verantwortung übertragen bekommen haben, ist die offene Kommunikation nach oben hin der nächste logische Schritt. Sie müssen ihre Ergebnisse und Erkenntnisse einbringen können, die sie selbstständig erarbeitet haben.

Natürlich wird es damit zu mehr Diskussionen kommen. Sei es über punktuelle Entscheidungen oder über Entscheidungen, die die nächsten Wochen, Monate und sogar Jahre betreffen. Das aber ist nichts Negatives. 

Das Unternehmen mit seinen vielen unterschiedlichen Mitarbeitern und deren Meinungen und Interessen ist eine Chance. Das Unternehmen ist ein Resonanzraum und es gilt, die Stimmungen aufzufangen. Welcher Social-Media-Kanal ist besonders beliebt? Welche Autofarbe wird die kommende Saison ein Hit? Die Antworten erhalten Sie bei Ihren Mitarbeitern.  

Das aber wird noch viel zu wenig in die Tat umgesetzt. Wir arbeiten nicht ausreichend mit den Meinungen und Überzeugungen unserer Kolleginnen und Kollegen. 

Miteinander reden 

Der Rat also lautet: Beziehen Sie bei wichtigen Entscheidungen als erstes Ihre Mitarbeiter ein. Befragen Sie sie dazu, wie sie den Markt wahrnehmen. Wie sie ihren Aufgabenbereich wahrnehmen, welche Entscheidung, welche Auswirkung auf den jeweiligen Bereich hat und wie sich eine Entscheidung besser treffen lässt. 

Doch auch für die Mitarbeiter heißt es jetzt, diesen neuen Raum zu nutzen. Erklären Sie ihr Anliegen und machen sie auf Missstände aufmerksam, wenn notwendig. Diskutieren Sie Dinge, nicht nur unter Kolleginnen und Kollegen, wenn alle im Unternehmen von ihren Gedanken profitieren könnten. 

Rekrutieren, führen, halten in einer neuen Welt

Dieses Video ist Teil einer Serie mit dem Titel: Rekrutieren, führen, halten in einer neuen Welt. Folgen Sie Odgers Berndtson und Marcus K. Reif, um keines unserer Videos zu verpassen. Nächsten Donnerstag sprechen wir über Tools, die Ihnen dabei helfen Mitarbeiter einzubinden. 

Quelle: odgersberndtson.com/…/wie-gestalte-ich-mitsprache-in-meinem-unternehmen

Tags: , , , ,

Pin It on Pinterest

Share This