Willkommen auf dem Blog von Marcus K. Reif | www.reif.org

Die hiesigen Recruitingprozesse ähneln sich allesamt in der Ausgestaltung. Sie sind sehr reaktiv, Einstellungsbedarfe und der zeitliche Druck, diese zu erreichen, entstehen mehr und mehr einer mangelnden Planbarkeit dieser, denn höhere Fluktuation und volatile Märkte sind die gewichtigen Faktoren. Innerhalb des Recruitings hat sich die Funktion Employer-Branding einen Namen gemacht als jemand, der Bewegungen und …

Read more

Rund 70.000 Bewerbungen gehen allein bei EY in Deutschland, Österreich und der Schweiz alljährlich ein. Da es bei den übrigen Big 4 – PwC, KPMG und Deloitte – ähnlich aussieht, müssen die Personalmitarbeiter nur in den deutschsprachigen Ländern jedes Jahr hunderttausende an Bewerbungen bewältigen. Trotz der hohen Bewerberzahl fallen die Chancen gar nicht so schlecht …

Read more

Jeder möchte durch seine Bewerbung den besten Eindruck hinterlassen, möchte auffallen, möchte neugierig machen. Die Bewerbung ist der erste Schritt zu einem persönlichen Gespräch. Deshalb ist sie so essenziell. Teil der Bewerbung – und vermutlich der wichtigste – ist der Lebenslauf. Viel Aufwand wird in ihn gelegt, siehe auch “der europäische Lebenslauf“. CV is dead! …

Read more

Mosaik-Karriere und der Idealkandidat Ich verstehe es bis heute nicht so wirklich. Der Idealkandidat ist aus Sicht der Fachbereiche stets konformistisch, geht aber an der Realität des verfügbaren Nachwuchses auf dem Arbeitsmarkt doch mehrheitlich vorbei. Aus meiner Erfahrung und tiefen Überzeugung gelingt eine Passung (oder “perfect match”) eines Bewerbers zum Anforderungsprofil aufgrund der Fachlichkeit, der Persönlichkeit …

Read more

Bewerbungsunterlage | Lebenslauf Oft wird man angesprochen “du machst doch irgendwas mit Personal, wie bewirbt man sich?”. Sehr gute Frage. Gibt einige Hundert Bewerbungsratgeber auf dem deutschen Markt, die alle eine Empfehlung inne haben, die dennoch nicht deckungsgleich sind. Weshalb? Weil sie eine pauschale Empfehlung geben, dabei aber außer Acht lassen, dass Unternehmen ihre Besonderheiten …

Read more
Seite 1 v. 2 12