Willkommen auf dem Blog von Marcus K. Reif | www.reif.org

Ich habe mich auf den weiten Weg ins schöne Frankfurt gemacht, um Daniel Nerlich zu treffen. Wir kennen uns schon seit dem Jahr 2007 und lernten uns über ein Suchmandat kennen bei meinem alten Arbeitgeber Accenture. Er auf der Seite des Tisches “Headhunter” und ich auf der anderen Seite “HR”. Und wie so oft im Leben bleiben manche Kontakte konstant bestehen. Daniel Nerlich ist heute Partner bei der weltweit renommierten Personalberatung Odgers Berndtson und leitet in Deutschland den Bereich Professional Services.

Read more

Die hiesigen Recruitingprozesse ähneln sich allesamt in der Ausgestaltung. Sie sind sehr reaktiv, Einstellungsbedarfe und der zeitliche Druck, diese zu erreichen, entstehen mehr und mehr einer mangelnden Planbarkeit dieser, denn höhere Fluktuation und volatile Märkte sind die gewichtigen Faktoren. Innerhalb des Recruitings hat sich die Funktion Employer-Branding einen Namen gemacht als jemand, der Bewegungen und …

Read more

Budget- und Ressourcenschwankung Alle aus der HR- und Recruiting-Familie kennen das. Budgetschwankungen! Mal davon abgesehen, dass ich persönlich die Scherenbewegung “mehr Leistung und Services zu stetig weiter sinkenden Kosten” beobachte, gibt es natürlich auch unterschiedlich stark anspruchsvolle Jahre mit Wachstumsschüben oder Jahre, die eher verhalten sind. Da gilt es, den Status quo zu halten.  Ich …

Read more

Was ist eigentlich … Schlage ich die F.A.Z. auf, steht dort eine Eigenwerbung für den Print-Stellenmarkt mit Hinweis auf die “Employer-Branding-Aktivitäten”. Eine Anzeige ist Teil des Personalmarketings, das wiederum Teil des Employer-Brandings. Also wie genau ist denn die landläufige Auffassung und Interpretation der verschiedenen Begrifflichkeiten? Der Queb Der Queb – für diesen Verein, in dem …

Read more

Xing.com hat eine neue Studie – nennen wir sie mal “Umfrage” – veröffentlicht. Befragt wurden Recruiter mit der Fragestellung: worauf achten Personalentscheider bei Bewerbern anhand des Xing-Profils. Auf jeden Fall ein sehr wichtiger Aspekt, den es dringend zu beleuchten galt. Das sollte man durchaus alle ein bis zwei Jahre machen. Die Pressemeldung notiere ich hier …

Read more
Seite 1 v. 2 12