Und über allem steht das Wort SPAM!

Man kann es drehen und wenden, aber für ein sinnvolles und effektives E-Mail-Marketing muss man sich Zeit nehmen. Die Frage, wie wird eine E-Mail-Kampagne wirkungsvoll, wurde in so vielen Seminaren, Studiengängen und wissenschaftlichen Untersuchungen behandelt. Im Grunde müsste es einen Ethos dafür geben, der allen geläufig ist. Ist allerdings nicht so. Blicken wir mal auf die trivialen Kampagnen.

Auf pauschale Werkzeuge zu setzen, führt automatisch zu dem Gefühl des Adressaten, dass eine unwillkommene E-Mail-Werbung in den Posteingang flattert. Die Aufmerksamkeit sinkt nahe null, ratzfatz ist die E-Mail in den Papierkorb oder den Spam-Filter verschoben.

Schaut man mal auf das Leben der E-Mail zurück – immerhin ist sie schon 28 Jahre alt – erkennt man, dass aus einem Wunder eine Art Belastung geworden ist. Im Business-Talk – oho, neudeutsch – hört man die typischen Jammereien, wie viele aberhundert E-Mails der Geschäftsmann pro Tag erhält. Doch bei all den Heischereien bleibt das Faktum, dass die E-Mail vieles erleichtert, aber eben auch zu einer zusätzlichen Belastung geführt hat.

Ein wirkungsvolles E-Mail-Marketing orientiert sich mindestens an den folgenden Grundsätzen:

  • ordentliche Rechtschreibung und Grammatik!
  • Relevanz für den Empfänger herstellen
  • Gestaltung muss professionell, leicht lesbar und über alle technischen Plattformen hinweg ansprechend aussehen
  • gehen sie offensiv mit dem Medium Newsletter um. Bewerben Sie ihn prominent in allen Kanälen und exponiert auf Ihrer Internet- oder Karriereseite
  • vermeiden Sie Streuverluste. Der typische Viagra-Spam geht permanent an Millionen Empfänger raus. Und es gibt genug Dumme, die dort kaufen und somit den Spam überhaupt erst wirtschaftlich gestalten. Schreiben Sie Ihre Zielgruppe sehr gezielt und spitz an
  • gehen Sie offensiv mit der Frequenz und dem Inhalt des Newsletters um
  • Sie erreichen nie alle Ihre Wünsche mit einer E-Mail. Machen Sie eine Geschichte draus und weisen Sie darauf hin
  • machen Sie aus Ihrem E-Mail-Marketing etwas Exklusives! Nur der Empfänger erhält etwas, worauf andere noch warten müssen – Rabatt, frühestmögliche Information, Neuigkeiten, exklusive Produkte usw. Ihrer Fantasie sollten keine Grenzen gesetzt werden

Und machen Sie sich frei von dem Gedanken, dass Sie innerhalb von wenigen Tagen mehrere Hundertausend Abonnenten generieren. Die Realität zeigt, dass Newsletter und E-Mail-Marketing funktionieren – aber wie immer im Leben in realistischen Dimensionen.

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif