Dezember 27, 2012 Alles!, Orthografie Keine Kommentare

Sylvester oder Silvester?

Beschäftigen wir uns zwischen den Jahren mal wieder mit der Orthografie. Die ersten Silvester-Grüße trudeln ein. Ob via SMS, WhatsApp, E-Mail oder mit der klassischen Post, nun auch in den sozialen Netzwerken und mobil. Und wie so oft möchte man dem einen oder anderen gerne den hilfreichen Tipp geben, dass es “Silvester” heißt und nicht “Sylvester”. Das obige Bild zeigt in der Illustration, dass Sylvester wahlweise ein glückloser Kater aus einer Zeichentrickserie oder ein Vorname ist, zum Beispiel von Herrn Stallone. Aber der letzte Tag des Jahres heißt (oder trotz) der Rechtschreibreform weiterhin Silvester.

Zwischen den Jahren beschreibt als Redewendung heute in der Regel die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester/Neujahr, die in der Schweiz Altjahrswoche genannt wird. Ursprünglich umfasste der damit gemeinte Zeitraum entweder die sogenannten Rauhnächte (auch zwölf heilige NächteZwölfnächte genannt) oder die Zeit zwischen dem Ende des alten Jahres (24. Dezember) und Beginn des neuen Jahres (6. Januar). Quelle: wikipedia.de

Bei der deutschen Sprache gilt besonders das geschriebene Wort als Kunst. Nicht nur Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind wichtige Elemente, sondern eben auch die Schreibstile. Diese können konservativ sein, progressiv oder die kombinierte Form. Nachfolgend mal einige Erläuterungen:

Schreibstile

Was bedeutet der Schreibstil »konservativ«? Mit der Auswahl eines Stils legen Sie fest, wie bei der Prüfung von Wörtern verfahren werden soll, bei denen neben einer neuen Rechtschreibvariante weiterhin auch die alte Schreibweise verwendet werden darf. Der Stil »konservativ« bedeutet, dass in diesen Fällen die alte Schreibweise als richtig gelten soll. Ihre Kunden sparen Zeit und Kosten, da aufwendige Nachbearbeitungen wegfallen.

Was bedeutet der Schreibstil »progressiv«? Mit der Auswahl eines Stils legen Sie fest, wie bei der Prüfung von Wörtern verfahren werden soll, bei denen neben einer neuen Rechtschreibvariante weiterhin auch die alte Schreibweise verwendet werden darf. Der Stil »progressiv« bedeutet, dass in diesen Fällen nur die neue Schreibweise als richtig gelten soll. Ihre Kunden sparen Zeit und Kosten, da aufwendige Nachbearbeitungen wegfallen.

Was bedeutet der Schreibstil »kombiniert«? Mit der Auswahl eines Stils legen Sie fest, wie bei der Prüfung von Wörtern verfahren werden soll, bei denen neben einer neuen Rechtschreibvariante weiterhin auch die alte Schreibweise verwendet werden darf. Der Stil »kombiniert« bedeutet, dass in diesen Fällen sowohl die alte als auch die neue Schreibweise als richtig gelten sollen.

Hoffe, dass dies einigermaßen Orientierung gibt.

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif