Mal davon abgesehen, dass mich das iPhone mit dem OS 3 fasziniert und Apple-TV schier unbeschreibbar gut ist, wollte ich mal etwas über die kommunalpolitischen Wochen schreiben. Noch mal zum Apple-TV. Eine so komplexe Technologie nicht nur so schön und ästhetisch in eine Box zu packen, sondern die Installation wirklich total einfach und die Nutzung simpel zu gestalten, ist eine Erwähnung wert. Leider gibt iTunes in Sachen Filme noch nicht so wirklich viel her. Sollte sich das aber ändern – wovon man bei den umtriebigen Apple-Leuten ausgehen sollte – und Apple-TV eine größere Verbreitung erhalten, wäre das eine erhebliche Gefahr für die etablierten Videotheken in der Welt. Innerhalb von 10 Min. ist ein Film anschaubar – gestern ausprobiert mit dem Film “Sieben Leben” -, die Qualität ist auf einem 1,20 m diagonalen LCD-TV sehr respektabel und nutzbar ohne Probleme. Das wird spannend für den Markt der (Online-)Videotheken!

Aber mal zu den kommunalpolitischen Wochen. Letzte Woche war eine AG für Verkehrsentlastung. Musste mich aufgrund eines beruflichen Abendtermins dort vertreten lassen. Zu der Fraktionssitzung am Dienstag kam ich ebenfalls wegen eines beruflichen Abendtermins erst nach. Mittwoch gab es noch ein internes Gespräch zu einem kommunalpolitisch seit Jahrzehnten prägenden Thema. Aber das nur am Rande. Freitag war ich auf einer akademischen Feier eines Sportvereins in Flörsheim in der Stadthalle. Vorher gab es noch eine Gesprächsrunde mit dem Bürgermeister, ein Treffen der Jungen Union, bei dem ich weilte und eben die SV-Jubelfeier. War ein gutes Programm. Samstag und Sonntag waren terminfrei. War gut. Wir sind mit Freunden brunchen und nachmittags steht Fußballspielen auf dem Programm. Man bewegt sich ja sonst nicht ;-)

Die zurückliegende Woche sah am Montag noch ein Gespräch mit den Spitzen vor, zwei Ortsbeiräte und ein Gespräch mit den Vorsitzenden des Ortsverbands Weilbach. Dienstag Koalitionsrunde mit der FDP. Ein wirklich guter Abend bei Wein und Brezeln. Den Chase-Lauf am Mittwoch habe ich für mich kurzfristig ausfallen lassen. War echt müde nach langen Tagen im Büro. Am Donnerstag war wieder Ortsbeirat und gestern – am Freitag – wollte ich eigentlich ein Familienessen besuchen, was dann allerdings abgesagt wurde. Die Chance genutzt und mit Freunden einen gemütlichen Abend verbracht. Heute – Samstag – gab es ein Pressegespräch in kleiner Runde. Am Abend bin ich mit meiner Frau Abendessen.

Sonntag ist ein Sommerfest der Bürgerinitiative für die Umgehungsstraße. Dieses Thema umklammert die Kommunalpolitik in Flörsheim seit über 50 Jahren. Und immer noch kein Ende in Sicht. Dorthin gehe ich gern, man trifft immer interessante und nette Menschen für einen Plausch.

Nächsten Montag ist Kreisvorstandssitzung der CDU Main-Taunus. Bin auf die Sitzung gespannt. Eine Rückschau auf die Europawahl sowie ein Ausblick auf die Bundestagswahl dürften die Sitzung bestimmen. Mittwoch besuchen wir mit dem Stadtverband die Staatsweingüter in Eltville, anschließend trifft sich der Bau-, Verkehr- und Umweltausschuss und am Donnerstag der Haupt- und Finanzausschuss mit anschl. Fraktionsvorsitzendenrunde. Das war mal ein Blick auf zwei kommunalpolitische Wochen! Schreibe jetzt noch zwei Pressemeldungen für die CDU.

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif