button_wahlenHeute Morgen um 7:30 Uhr stand ich im Wahllokal 11 der Stadt Flörsheim. Als Wahlvorsteher hat man immer die gleichen Aufgaben zu erfüllen. Kennzeichnung der Wahlkabinen, sortieren der Stimmzettel zur Ausgabe, Prüfung der Nicht-Wählerlisten und des Wählerverzeichnisses, per Handschlag den Wahlvorstand auf Verschwiegenheit verpflichten und die Regeln durchgehen. Habe mich für den Vormittag in die Schicht eingetragen. Bis 13:00 Uhr war nur mäßig was los. Wie ich Spiegel online entnehme, eher typisches Muster für die heutige Europawahl. Ab 18:00 Uhr wurde ausgezählt, ging relativ flott. Um 19:00 Uhr waren wir durch.

Das Ergebnis ist aufgrund der Prognose sehr positiv für die CDU zu werten. In Flörsheim liegen wir bei 40,9 %, was einem Rückgang von dem Ergebnis 2004 (43,5 %) i. H. v. 2,6 %-Punkten entspricht. Im Bundesvergleich also durchaus sehr positiv. Die SPD kam auf schwache 19,3 %, im Vergleich zu 2004 mit 18,1 % ein leichter Zugewinn. Alles in allem sind die Europawahlergebnisse kein Anschub für die Sozialdemokratie, insbesondere mit Blick auf die Bundestagswahl dürfte das Signal eher negativ sein.

Heute ist aber auch noch Bürgermeisterwahl in Kelkheim sowie in Eppstein. Mein Parteifreund Thomas Horn stellt sich zur Wiederwahl. Drücke ihm natürlich die Daumen, aber das Ergebnis spricht für ihn. Gleiches gilt für Herrn Reuß in Eppstein. Der parteilose Erste Stadtrat geht als alleiniger Kandidat für die CDU ins Rennen. Ergebnisse liegen allerdings noch nicht vor.

Bei der Kommunalwahl in Mainz, Stuttgart sowie im Saarland gab es für die CDU allerdings keine Freudentänze. Interessant ist, dass bei der Landtagswahl in Hessen sowie den Prognosen für alle stattfindenden Wahlen die FDP immer sehr hoch gehandelt wurde. Nun scheinen die Grünen von den niedrigen Ergebnissen der CDU und SPD zu profitieren.

Für mich, nach einer engagierten Europawahl in und um Flörsheim, ein gutes Ergebnis. Fühle mich gut!

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif