August 13, 2011 Alles!, Internet Keine Kommentare

Die neue Online-Studie der ARD und des ZDFs wurde veröffentlicht, online findet man einige Informationen sowie Zusammenfassungen der 2011er Studie. Schaue mir immer gerne das Mediennutzungsverhalten an und die Entwicklung besonders des Internets. Gefühlt müsste die aus meiner Sicht deutlich höher sein, vermutlich bin ich wohl nicht repräsentativ ;-)

Das Mediennutzungsverhalten in der Entwicklung

Das größte Wachstum erreicht das Internet mit aktuell im Jahre 2011 80 Minuten täglich. Mit einem größeren Abstand führt vor dem Internet der Hörfunk mit 192 Minuten täglich und an der Spitze weiterhin das Fernsehen mit 229 Minuten am Tag. Das sind stolze 501 Minuten am Tag bzw. 8,4 Stunden. Vermutlich überschneiden sich Hörfunk und Internet mit der Tagesarbeit, ansonsten halte ich das schwer für realistisch.

Die Studie schreibt übrigens vom Ende des digitalen Grabens der Off- und Onliner. Hatte ich schon lange nicht mehr gehört. Für mich war klar, dass das Mediennutzungsverhalten innerhalb der Generationen sehr unterschiedlich ist. Ergo eher eine Generationenfrage, als eine Frage des Zugangs zum Internet. Aber gut, hier mal ein paar Fakten aus der Studie:

  • 73,3 % der Deutschen sind online – 51,7 Mio. Menschen
  • Zuwachs von 2,7 Mio. Internetnutzern
  • im Wesentlichen kamen diesen aus den Altersgruppen der 40- 59-Jährigen und über 60-Jährigen
  • 97 % des Fernsehens wird linear konsumiert, also in Echtzeit
  • 2 % schauen zeitversetzt und 1 % online
  • bei Teenagern liegt die Nutzung sozialer Netzwerke vor der Nutzung der E-Mail

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif