Willkommen auf dem Blog von Marcus K. Reif | Meine Arbeit gibt Ihnen Zeit für Ihre!

Personio veröffentlichte jetzt eine neue Studie zur Rolle, die HR in der Krise spielt. Das Personal-Software-Unternehmen befragte mehr als 1.000 Arbeitnehmer und 503 Personaler in ganz Deutschland dazu, wie sie sich auf die bevorstehende Krise vorbereiten. Aktuell sehen sich zahlreiche Unternehmen und Arbeitnehmer:innen im Angesicht der Weltwirtschaftskrise, des Krieges, der Energiekrise und der Pandemie vor der Bewältigung großer Aufgaben. Lieferkettenengpässe und hohe Energiekosten sorgen für Unsicherheiten, die sich auch auf die Personalarbeit auswirken.

Wie HR die Herausforderungen der aktuellen Krisen jetzt stemmen kann 

Während Personaler:innen nicht genug Zeit haben, stärker auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden einzugehen, wünschen diese sich eine bessere Employee Experience. Die steigenden Kosten und die Inflation verbessern diese Situation nicht. Nur wenige HR-Mitarbeitende haben Krisenerfahrung. 

Zwar haben viele Personaler:innen die letzte Wirtschaftskrise erlebt, der Umgang mit Rezession und extremen Preissteigerungen ist jedoch auch für sie neu. Derzeit liegt die Inflationsrate bei 7,9 %, während die Energiekosten um 35,6 % steigen. Bei Nahrungsmitteln müssen die Verbraucher:innen mit Preissteigerungen von 16,6 % rechnen, so das Statistische Bundesamt. Wie kann sich HR für diese Herausforderungen gut aufstellen? 

Für 37 % der befragten Personaler:innen sind zur Bewältigung der Krise neben einer nachhaltigen Personalstrategie auch digitale und effiziente Prozesse nötig. Sie sind überzeugt, dass nur so Ressourcen für essenzielle Elemente ihrer Arbeit, wie die Employee Experience und das Employer Branding freigesetzt werden können. Sie halten vor allem die Verbesserung der Produktivität für unverzichtbar, um digitale Prozesse und ein höheres Maß an Automatisierung zu etablieren.

87 % der befragten Mitarbeitenden gaben an, jede Woche viel Zeit für Aufgaben aufzuwenden, die nicht im Kontext ihrer eigentlichen Rolle stünden. Eine durchschnittliche Personalabteilung benötigt aktuell allein für die Beantwortung von Mitarbeiteranfragen wöchentlich fast 3,5 Stunden. Was HR-Teams in dieser Zeit besonders benötigen, ist Effizienz. Mit der digitalen Plattform und der modernen Personalsoftware von Personio lassen sich solche Anfragen deutlich effizienter bearbeiten.  

“Wenn ihre Prozesse effizienter sind, sparen Personaler:innen neben Zeit für wertschöpfende Aufgaben vor allem Geld. Aus diesem Grund halten fast 25% der HR-Mitarbeitenden effiziente Prozesse für das wichtigste Instrument zur Bewältigung einer Krise.”

– Studie HR in der Krise, Personio 

Personio verschafft Ihnen mehr Zeit für die Bearbeitung von Mitarbeiteranliegen

Mangelnde Zusammenarbeit mit dem Senior-Leadership, zu wenig Zeit für strategische Aufgaben und ineffiziente Prozesse machen eine Reform nötig. Gutes Teamwork mit dem Führungspersonal ist dabei essenziell – insbesondere für die Modernisierung der Organisation. Effiziente HR- und Business-Tools für verlässliche, datengetriebene Entscheidungen sind ein weiterer wichtiger Punkt. 

Der Druck der Rezession trifft vorwiegend kleine und mittelständische Unternehmen mit großer Wucht. Zwei Drittel der Befragten machen sich Sorgen um die Finanzierbarkeit ihrer Nebenkostenabrechnungen, der Lebensmitteleinkäufe oder gar um ihren Arbeitsplatz. Einige Arbeitgeber:innen haben punktuell auch die Investition in ihre Mitarbeitenden reduziert. Benefits wurden gestrichen, Trainings gekürzt und Pauschalen reduziert. Die Besetzung von Vakanzen wird aufgeschoben. Es drohen Burn-out und Motivationsverlust bei den Mitarbeitern. Um dem entgegenzuwirken, ist die Verbesserungen bei der Employee Experience unerlässlich. Die Personaler:innen benötigen dafür jedoch mehr Zeit, um sich um die Mitarbeitenden und ihre Bedürfnisse sowie die strategische Personalentwicklung kümmern zu können.

Hier setzt Personio an. Mit seiner zeitgemäßen Personalsoftware sorgt der Anbieter für eine ausgeglichene Work-Life-Balance und mehr Zeit für die Bearbeitung von Mitarbeiteranliegen. Auch sie möchten schließlich für die aktuellen Krisen gewappnet sein. Eine gute Employer Experience ist jetzt das A und O. Das zeigt auch die aktuelle Studie von Personio.

Mit meinen besten Grüßen

Ihr Marcus K. Reif

Pin It on Pinterest

Share This