September 14, 2010 Alles!, Employer-Branding 1 Kommentar

Auch im August wächst der Monster-Employment-Index konstant. Der Index springt um 2 Punkte auf 124 Punkte, das entspricht einem 2%-igen Wachstum seit Juli. Im Jahresvergleich steigt die Zahl der Online-Stellenangebote gar um 18 %. Erneut zeichnet sich auch im August ein starker Bedarf an Mitarbeitern im Sektor Transport und Logistik (+12 Punkte) sowie in der Produktion (+8 Punkte) ab. Die Konsumbranchen Gastronomie (+4 Punkte) und Vertrieb (+3 Punkte) sowie der Freizeitsektor (+2 Punkte) verzeichnen ebenfalls eine, für diese Jahreszeit überdurchschnittliche Nachfrage nach neuen Mitarbeitern. Baden-Württemberg ist im August wiederholt das Bundesland mit dem stärksten Zuwachs an Online-Stellenangeboten (+4 Punkte).

Hier der Index in grafischer Form:

Der Monster Employment Index wird von Monster Worldwide (www.monster.de) erstellt. Er erhebt monatlich die Zahl der im Internet angebotenen Stellen und wertet dabei für Deutschland die Stellenangebote von 280 Unternehmenswebseiten sowie mehr als zehn Online-Stellenbörsen aus. Anmerkung: Der Wert 100 präsentiert die durchschnittliche Zahl der Stellenangebote, die im Zeitraum Dezember 2004 – November 2005 erfasst wurden.

Die Ergebnisse des Monster Employment Index für August im europäischen Vergleich:*

Frankreich 116 (-11)
Deutschland 124 ( +2)
Niederlande 91 ( -4)
Belgien 105 ( -3)
Schweden 123 ( -9)
Italien 132 ( -3)
Großbritannien 130 ( +1)
Europa 115 ( 0)

* Die in Klammern angegebene Zahl gibt die Veränderung zum Vormonat in Indexpunkten wieder.

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif