Februar 7, 2010 Alles!, Allgemein Keine Kommentare

Am Donnerstag kam der neue iMac. Endlich, waren schlappe 5 Wochen Lieferzeit. Aber nun ist er da, das 27″-Schmuckstück. Das bedeutet für mich ein Abschied von Windows 7 – zumindest von der Hardware. Installiere gerade eine Windows-7-virtuelle Maschine unter Parallels, damit meine alten E-Mails (Outlook-PSTs) noch irgendwo recherchierbar sind. Hier die Bilder vom Unboxing:

Schwer ist er. Groß ist er.

Bin völlig irritiert. Genau ein Kabel war dabei – das Stromversorgungskabel!

Und da steht er nun. In Gesellschaft seines kleinen Bruders, ein 24″-iMac, einem Macbook und dem aktuellen Dell-XPS-Notebook, bei dem ich gerade die Daten rübersende.

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif