Neujahrsempfang 2013 mit Peter Altmaier
Januar 12, 2013 Alles!, Politik 2 Kommentare

Neujahrsempfang 2013

Der alljährliche Neujahrsempfang der CDU Flörsheim am Main steht seit Jahren als Tradition im Kalender vieler Flörsheimer. Auch 2013 war der Neujahrsempfang wieder ein guter Anlass, um über das vergangene Jahr ein Resümee zu ziehen und Ausschau auf das kommende zu nehmen.

Rück- und Ausblick

Die CDU lud wieder in die Flörsheimer Stadthalle nach Flörsheim ein. Alle interessierten Flörsheimer Bürgerinnen und Bürger waren ebenso eingeladen, wie die hiesigen Gewerbetreibenden, alle Vereine, die in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen und Freunde der CDU. Der Partei- und Fraktionsvorsitzende Marcus K. Reif schaute auf das vergangene politische Jahr zurück und griff einige der Geschehnisse mit auf für seinen Ausblick auf das aktuelle Jahr 2013. Zu Beginn begrüßte er die rund 150 Gäste, die der Einladung folgten. Unter den Gästen wären auch Bürgermeister Antenbrink, der Kreisbeigeordnete Wolfgang Kollmeier, der ehemalige Landrat des Main-Taunus-Kreises Berthold R. Gall, der Vorsitzende des Flörsheimer Narrenclubs Willi Lauck, der Ehrenbürger der Stadt Flörsheim am Main, Mathäus Lauck, die Ortsvorsteherin Mirijam Kröhle, Ortsvorsteher Heinz Lauck und Christopher Willmy sowie Vertreter der Flörsheimer Kommunalpolitik – GALF und FDP.

Neujahrsrede

Bundestagsabgeordneter Prof. Dr. Heinz Riesenhuber nahm die Gelegenheit war, einige Worte an die Gäste zu richten, bevor Bundesumweltminister Peter Altmaier seine Neujahrsrede hielt.

peteraltmaierBundesumweltminister Peter Altmaier wünschte allen ein frohes neues Jahr und begann sogleich mit einer politischen Replik auf die Herausforderungen unserer Zeit, verband dies natürlich mit den Herausforderungen seiner politischen Verantwortung – der Energiewende. Auch seine Erfahrungen mit dem Internet gab er frank und frei der Runde preis.

Im Anschluss an seine sehr kurzweilige Rede wurden verdiente Mitglieder der CDU geehrt. Der Erste Stadtrat Markus Ochs überreichte gemeinsam mit Marcus Reif ein Präsent in Form einer guten Flasche Wein und einer Chronik an Minister Altmaier, verbunden mit einem Dankeschön für eine mitreißende Neujahrsansprache.

Mitgliederehrungen

Für ihre Mitgliedschaft in der CDU Deutschlands wurden etliche Mitgliederinnen und Mitglieder durch den Parteivorsitzenden Marcus K. Reif, Bundesumweltminister Peter Altmaier und den Kreisvorsitzenden Axel Wintermeyer für ihre Mitgliedschaft zwischen 10 und 50 Jahren geehrt. Marcus Reif bedankte sich mit einem Aufruf, dem ehrenamtlichen Engagement vieler Flörsheimer zu folgen und wünsche ein frohes neues Jahr. Direkt anschließend wurden Laugenkonfekt und Wein gereicht.

Peter Altmaier schrieb am Rande des Neujahrsempfangs in das goldene Buch der Stadt Flörsheim am Main. Eine Ehre, die man nicht hoch genug betonen kann. Beim anschließenden Mittagessen wurden die lokalen politischen Themen angesprochen, insbesondere die Auswirkungen der Nordwestlandebahn auf Flörsheim am Main wurden mit der Flörsheimer CDU-Spitze von Partei und Fraktion umfangreich angesprochen.

Dankeschön und Chronik

Unser herzliches Dankeschön an Peter Altmaier für sein Kommen! Er steht in der Chronik honoriger Gäste beim CDU-Neujahrsempfang, unter anderem Oberbürgermeister Dr. Helmut MüllerLandrat Michael CyriaxMinisterpräsident a. D. Prof. Dr. Bernhard Vogel, aber auch Bundesministerin Ursula von der Leyen, Bundesminister Wolfgang Schäuble oder der ehemalige Fraktionsvorsitzende der CDU Friedrich Merz, die alle bereits in Flörsheim am Main zu Gast bei der CDU waren.

Impressionen

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der CDU Flörsheim am Main unter www.cdu.info. Ich verabschiede mich jetzt in eine ruhige Woche Urlaub und wünsche allseits ein frohes neues Jahr!

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif