Willkommen auf dem Blog von Marcus K. Reif | www.reif.org

Der befreundete Blog rekrutierungserfolg.de hat acht HR-Blogger befragt, was für sie Rekrutierungserfolg ausmacht. Ich freue mich, hier einen kleinen Beitrag beigesteuert zu haben: Was ist eigentlich Rekrutierungserfolg? 8 HR-Blogger antworten Den eigenen Arbeitgeber modern gestalten – Marcus K. Reif Marcus K. Reif Recruiting wird landauf, landab als operativer Ausgleich für Fluktuation betrachtet. Doch unsere Arbeit …

Read more

Die Kernelemente des Employer Branding Was der Arbeitgeber wirklich geben muss Dienstwagen, Fitness-Angebote, Meditation: Immer mehr Unternehmen bemühen sich um ein attraktives Image als Arbeitgeber und bieten ihren Mitarbeitern verschiedene Anreize und Zusatzleistungen. Als starke Arbeitgebermarke möchten sie mit einer modernen Außendarstellung punkten und ihre Wettbewerbsfähigkeit im Kampf um Kunden und Mitarbeiter steigern. Die Bedeutung …

Read more

Interview mit competition, dem Magazin für Architekten, Ingenieure und Bauherren: Die Hochkonjunktur im Bauwesen könnte so schön sein – wäre da nicht der Fachkräftemangel! Marcus Reif, Experte für Recruiting und Employer Branding, beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Strategien zur Personalbeschaffung und ist derzeit als Leiter des Recruitings für EY (Ernst & Young) tätig. Er …

Read more

Alles ändert sich: die Generationen X, Y und Z Wandel bei Human Resources – Arbeitgeberattraktivität ist entscheidend – Kultur wird es! Der demografische Wandel und der stetig zunehmende Fach- und Führungskräftemangel sind in aller Munde. Können wir ihnen ein Schnippchen schlagen? Doch wie funktioniert das? Wie sehen eigentlich die Realität und vor allem die Zukunft …

Read more

Audiovisuelle Bestandteile sind mittlerweile obligatorisch im Employer-Branding. Hier mal ein tolles neues Video rund um meinen Arbeitgeber EY, welches einen guten Einblick in die Arbeitswelt bei uns gibt. Eine gute Präsentation eines modernen Arbeitgebers! Viel Vergnügen beim Schauen!  Marcus Reif 

Read more
Seite 1 v. 2 12