Im Laufe des Tages ist die neu aufgefrischte Webseite des Onlinestellenmarkts Stepstone.de online gegangen. Habe sie mir mal locker und leicht angeschaut. So schaut sie nun aus:

Natürlich erklären die Düsseldorfer selbstbewusst, dass die neue Seite “.. erneut Maßstäbe hinsichtlich Job- und Kandidatensuche” setzt. Die Pressemeldung spricht weiterhin von “… neuen auf den User zugeschnittenen Funktionen sowie in modernerem Webdesign”. Das Design ist wirklich ansprechend gestaltet. Mir gefällt es.

Zu den neuen Funktionen habe ich wenig gefunden. Eine der “Innovationen” ist eine Regionalsuche, die es bei Jobpilot schon im Jahr 2001 gab. Die Integration von Google Maps in die Suchergebnislisten ist nett, keine Frage, aber auch kein Brüller. Die automatischen Textvorschläge bei der Sucheingabe sind eine weitere Erweiterung. Die redaktionellen Teile wurden von 450 auf 800 nahezu verdoppelt. Die Texte sind sicherlich hilfreich für Menschen, die nach einigen Jahren eine neue Herausforderung suchen und sich informieren wollen, wie man den heutzutage eine Bewerbung formuliert, einen Lebenslauf erstellt, im Bewerbungsgespräch autritt usw.

In der Profilo-Studie “Jobbörsen” von Oktober 2009 ist Stepstone ein klein wenig geklettert und hat sich auf die Note 2,5 verbessert. Nachzulesen bei Crosswater-System unter http://crosswater-job-guide.com/wp/archives/4472 

Der Relaunch wird Stepstone.de sicherlich helfen, nach der rezessiven Phase in Deutschland und bei wieder beginnendem Werben um gute Fach- und Führungskräfte einen höheren Marktanteil für sich zu gewinnen. Machen Sie sich selbst ein Bild von der neuen Webseite unter http://www.stepstone.de

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif