Die Finanzzahlen sind da. Monster Worldwide Inc. hat seine Quartalszahlen bekanntgegeben. Monster ist unter der ISIN US6117421072/WKN 484840 gelistet und ist die Muttergesellschaft des Karriereportals Monster.com. Gestern nach US-Börsenschluss wurde bekannt, dass Monster im zweiten Quartal 2010 den Verlust verdoppelt hatte, was auf geringere Umsätze zurückzuführen ist.

Der Nettoverlust belief sich auf 2,96 Mio. Dollar bzw. 2 Cents je Aktie, gegenüber einem Verlust von 1,37 Mio. Dollar bzw. 1 Cent je Aktie im Vorjahr. Vor Einmaleffekten wurde ein Break-Even erreicht. Der Umsatz ging von 223,06 Mio. Dollar auf 214,92 Mio. Dollar zurück.

Analytiker waren im Vorfeld von einem Verlust von 4 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 215,98 Mio. Dollar ausgegangen. Für das laufende dritte Quartal 2010 stellen sie ein Break-Even-EPS und Erlöse von 230,10 Mio. Dollar in Aussicht.

Die Aktie von Monster Worldwide schloss heute an der NYSE bei 13,33 Dollar (+0,83 Prozent). Nachbörslich gewinnt der Titel 0,20 Prozent auf 13,36 Dollar.

Ich habe mir mal über Google Finance die Aktienentwicklung des Monsters auf die letzten drei Kalenderjahre angeschaut (2008-2010). Hier das Chart:

Monsters Aktie bewegt sich deutlich über der Delle von Anfang 2009, ein Zeitpunkt, der in seiner finanziell depressivsten Phase die Wirtschaftskrise beschreibt. So gesehen entwickelt sich die Aktie nicht völlig schlecht.

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif