Das ist mehr als beeindruckend. Deutschland gewinnt den Grandprix. Das erste Mal seit 1982. War ein richtig guter Auftritt gestern.

Und das besondere dabei. Der Grand Prix ist ein Spiegelbild der öffentlichen Meinung in den Ländern. Wer könnte also vorher einen guten Riecher haben? Google. Und Google hat übrigens vorhergesehen, dass Lena gewinnen wird. Google stellte das Eurovision-Prognose-Tool zur Verfügung und tippte die Punkteverteilung auf Basis der Suchanfragen. Die Punkte stimmen nicht so ganz genau (246 bekam sie, 303 wurden prognostiziert), die Reihenfolge dann auch nicht mehr. Türkei landete auf Platz 2, Google sah sie eher auf Platz 10. Aber trotzdem interessant, dass Google eine ernstzunehmende Prognose erstellen kann.

Bild ist direkt zum Gadget verlinkt. Wünsche viel Spaß beim Stöbern.

Auch lustig war, dass Spanien seinen Beitrag wiederholen musste. Der Grund war, dass sein Fan sich während des Auftritts in die Choreografie schlich und mittanzte. Da parallel Klitschko boxte, hatte ich mir nicht alle Beiträge angeschaut. Aber YouTube hilft bekanntlich gerne weiter. Hier mal das Bild vom Mützenmann im dunklen T-Shirt:

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif