Hatte vor ein paar Tagen ein Interview gegeben zum Thema Studentenorganisationen und Engagement der Studierenden aus Sicht des Arbeitgebers. Ich finde es grundsätzlich sehr positiv, wenn neben dem eng getakteten Lehrplan im Bachelor-Studium man noch Zeit findet für weiteres Engagement. Das ist die so genannte Extra-Meile und kann ungeheuer prägend für Studierende sein. Das gilt natürlich auch für außeruniversitäres Engagement. In dem Artikel in der F.A.Z.-Rubrik “Campus” dreht es sich allerdings um die Studentenorganisationen, wie Aiesec, Elsa, Sife, BDSU, Studentische Unternehmensberatungen usw.

Engagement zeugt von guter Organisationsfähigkeit

Lob ertönt auch von anderer Stelle: „Wer im dicht getakteten Bachelor- oder Masterstudium zusätzlich arbeitet, den zeichnet hohe Organisationsfähigkeit aus“, sagt Marcus Reif. Er leitet für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young die Markenbildung und Personalbeschaffung im deutschsprachigen Raum und ist überzeugt von der Qualität der engagierten Studenten. Reif schätzt, dass jeder fünfte akademische Einsteiger bei Ernst & Young zuvor in einer Initiative wie Aiesec mitgearbeitet hat.

 

„Ich wurde in allen Interviews positiv darauf angesprochen“

Für Unternehmen scheint der offizielle Stempel nicht das Entscheidende zu sein. Ernst & Young genügen Zertifikate, die die Initiativen selbst ausgestellt haben. „In Bewerbungsgesprächen ist leicht nachzuvollziehen, wie sich die Studierenden genau engagieren und in welchem Umfang“, sagt Reif. Kürzlich hat der Konzern ein Projekt mit der studentischen Unternehmensberatung Consult.IN der Fachhochschule Ingolstadt abgeschlossen. Die jungen Leute sollten analysieren, wie attraktiv Ernst & Young als Arbeitgeber ist. Der Vorteil: „Sie sind gleichzeitig unsere Zielgruppe“, sagt Reif.

Weiterlesen unter: Studentenorganisationen Engagement statt Lebenslaufkosmetik

Verweise

Aiesec: “Deutsches Komitee der AIESEC e.V. ” unter www.aiesec.de
BDSU: “Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V.” unter www.bdsu.de
Elsa: “The European Law Students’ Association” unter www.elsa-germany.org
Sife: „Students in free enterprise“ unter www.sife.org

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif

Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif