April 17, 2010 Alles!, Internet Keine Kommentare

Mittlerweile nimmt Facebook mit einem rasanten Wachstum in Deutschland einen sehr prominenten Platz ein. Politik, Vereine und Institutionen adaptieren solche Ideen ja immer sehr verhalten, ziemlich spät und dann eher wenig effektiv. Siehe auch, wie viele Vereine, Politik-Verbände oder Politiker selbst mit Stand heute eine einigermaßen aktuelle Internetseite haben – ziemlich wenige. Doch für Vereine zum Beispiel bietet eine Präsenz in Facebook sehr gute Möglichkeiten. Neben dem persönlichen Profil gibt es Gruppen und Fanseiten. Der wesentliche Unterschied zwischen Gruppen und Fanseiten ist einfach erläutert:

(Screenshot aus Leitfaden facebookbiz)

Habe bereits erste Gehversuche mit einer eigenen Fanseite für die CDU Flörsheim am Main gemacht. Die oben genannte Vanity-URL lautet so: facebook.com/CDUFloersheim. Die Kürze und Übersichtlichkeit ist der entscheidende Vorteil. Man lehnt dies an das gesamte oder allgemeine Kommunikationskonzept an. An dem zweiten Beispiel – einer Fanseite für die Kerbeborsch 6091 Weilbach e. V. – arbeite ich gerade. Auf den Fanseiten können sehr einfach Neuigkeiten und Informationen veröffentlicht werden, Termine und neue Fotos publiziert und direkt von den Fans auf der Seite kommentiert werden. Eine direkte Form des Dialogs, der nur mittels Internet möglich ist.

Auch für Unternehmen ist das hoch interessant. In sozialen Netzwerken, wie Facebook, verbandeln sich Konsumenten mit Markenartiklern, lesen PR-Meldungen und bekunden ihren Enthusiasmus, und das alles ganz freiwillig. Die Gefahren für die Öffentlichkeitsarbeit konnte man allerdings auch in den letzten Tagen an einigen Beispielen begutachten. Nestlé ist eines davon.

Habe eine Marketing-Kampagne für die CDU-Fanseite gestartet und was man dort erlebt, ist wirklich erstaunlich. Abgerechnet werden die Klicks auf die Werbung, angezeigt wird aber auch die Ad-Impression, also die Anzahl, wie oft die Werbung angezeigt wurde. Und da komme ich in zwei Wochen auf eine unglaubliche Zahl von 45.000 Impressions in einem geografisch sehr eingegrenzten Bereich von rund 150.000 Personen. Habe gleich drei verschiedene Anzeigen für diese Fanseite erstellt und erste Erfolge sind auch schon zu verzeichnen.

Gerne stelle ich das eine oder andere Ergebnis detailliert vor.

Wer Interesse an einer eigenen Fanseite hat, dem habe ich hier eine interessante Präsentation verlinkt: So baut man eine Facebook-Fanseite

Beste Grüße

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif