Wo fängt man an? Irgendwie geht nicht alles auf einmal. Habe die letzten Wochen rumgezwitschert (twitter.com/marcusreif) und dabei das Weblog völlig aus dem Auge verloren.

Jobstairs.de

Jobstairs.de hat seinen Relaunch hinter sich gebracht. Eine sehr gefällige Gestaltung mit angenehmen Farben, viel Web-2.0-Anmut und eine der besten Such-Technologien deutscher Onlinestellenmärkte runden das bereits gute Bild ab. Und ich bin auch wieder dabei ;-)

 

 

 

 

jobstairs

Link: www.jobstairs.de

 

SPD verteilt Wahlgeschenke

Klassenkampf nannte man das früher, was die SPD nun vorschlägt. Der Wahlkampf soll geprägt sein von der Lastenverteilung. Große Brieftasche, sehr großer Anteil; kleine Brieftasche, sehr moderater Anteil. Steuerprogression bezeichnen viele Volkswirtschaftler sowieso als Raub, aber das hatten wir schon.

 

Die SPD wird massiv kritisiert für ihren Vorschlag, einen Steuerbonus von 300 Euro für diejenigen einzuführen, die auf ihre Lohnsteuererklärung verzichten. Das betrifft Arbeitnehmer, die über keine sonstigen Einkünfte verfügen und die kaum Rückerstattungen vom Finanzamt zu erwarten haben.

 

In der aktuellen Situation ist doch jede Form der Steuererhöhung hasardeurisches Unterfangen. Und genau dies muss kommen. Irgendjemand wird für die geschätzten 4 Mrd. EUR aufkommen müssen, die dieses 300-EUR-pro-Nase-Wahlkampfgeschenk kosten wird. Ist nun die Frage, welche Steuererhöhung zur Finanzierung dieses populistischen Dings herangezogen werden wird: Energiepreise wären nahe liegend, treffen aber doch leider den kleinen Mann wieder direkter, als Besserverdienende!

 

Und die CDU fängt auch schon damit an. Der Generalsekretär des baden-württembergischen Landesverbands, Strobl, will den Solidarzuschlag streichen. Sinnvoll wäre das allemal, aber zur Bundestagswahl ein unsinniges Unterfangen. Was benötigt wird – Grüße an Friedrich Merz –, ist eine kausale Steuerreform und kein rumdoktorn an einem bereits völlig veralteten System.

 

Heisa, die Bundestagswahl kommt! Hoffentlich behält meine Partei das bei: „Patriotismus“ gibt es nur bei der CDU!

 

Marcus Reif

verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif