Saison 2008/2009. 33. Spieltag - Bochum gegen Eintracht Frankfurt

Saison 2008/2009. 33. Spieltag - Bochum gegen Eintracht Frankfurt

Man hat gesehen, welche Qualitäten ein Caio hat. Kaum im Spiel, tanzt er mal schnell fünf, sechs Bochumer aus und steht gefährlich im Strafraum. Solche Einzelaktionen sind es, die Friedhelm Funkel wahnsinnig machen. Und solche Einzelaktionen sind es, die zu einem Tor führen können, wenn der eine oder andere perfekt steht, der Pass kommt usw. Und solche Einzelaktionen sind es, die der mittlerweile stark gelittene Fan sehen möchte. Mit den Aussagen von Heribert Bruchhagen “nächste Saison das Niveau” halten habe ich mich immer noch nicht anfreunden können. Das Gekicke war in dieser Saison schon furchtbar genug. Amanatidis sprach davon, dass es bezeichnend ist, wenn man mit albernen 33 Punkten die Klasse hält. Das ist auch ein Zeichen der immer größer werdenden Kluft zwischen den Mannschaften in der oberen und unteren Tabellenhälfte. Letzte Saison wäre die Eintracht mit 33 Punkten abgestiegen! Aber gut.
Übrigens spielt Korkmaz ein ähnlich risikoreiches Spiel und wird von Funkel weiterhin eingesetzt (nur gegen Bochum nicht). Solche Spielertypen machen aber den Unterschied. Und bei Amanatidis war auch zu sehen, dass er für perfekte Pässe in der Lage ist. Also, neuer Trainer, neue Spieler, neuer Schwung, optimale Vorbereitung und die Saison 2009/2010 kann erfolgreich werden!
Marcus Reif
verfasst durch Marcus K. Reif
Passionierter Personaler, engagierter Kommunalpolitiker, stolzer Vater und treuer Eintracht-Frankfurt-Fan. Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Profilseite. Freue mich auf den Dialog! Und bis dahin gibt es Neues auf Twitter @marcusreif